Donnerstag, 25. Oktober 2012

#3

Im Zweifel für die Unendlichkeit und seelenlosen Schmerz.

Langsam drehe ich meine Runden. Alles, was mich hielt, lasse ich zurück. Finden kann ich ohnehin nichts mehr. Der Weg, den ich einst ging, verliert sich im Gestrüpp.

Je länger ich suche, umso mehr verliere ich die Sicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen